Homöopathie

Die Homöopathie ist eine medikamentöse Behandlungsform für akute und chronische Erkrankungen.

Seit mehr als 200 Jahren haben homöopathisch tätige Ärzte die Wirksamkeit der Homöopathie bewiesen. In unzähligen Fällen ist die Linderung und Heilung von kranken Menschen gelungen und dokumentiert.

Besonders hervorzuheben ist, dass die homöopathischen Arzneien keine unerwünschten Nebenwirkungen haben.

"Similia similibus curentur" - "Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden" ist ein Grundsatz der Homöopathie. Dieser wurde von Dr. Samuel Hahnemann festgelegt.

Die homöopathischen Arzneien stammen aus dem Pflanzen- und Tierreich. Auch Mineralien und Nosoden werden verwendet. Durch die spezielle Zubereitung (=Potenzierung) der verwendeten Medikamente werden auch sehr giftige Stoffe für den Menschen verträglich, und können ohne Nachteil auch über längere Zeit eingenommen werden.