Nach Vitamin D Einnahme: "Das ist wie 100 zu 1!"

Eine Patientin hat es nicht glauben können: Vitamin D verbesserte ihre Erschöpfung in 1 Woche! Und die Kopfschmerzen sind auch weg! Und das, obwohl sie schon öfter  Vitamin D genommen hat.

Aber jetzt der Reihe nach: Durch meine Videos und Aussendungen wurde die Mutter von 2 kleinen Kindern auf mich aufmerksam. Wegen einer Erschöpfung wurde ihr schon öfter von der Hausärztin Vitamin D verschrieben. Es kam jedoch nie zu einem adäquaten Anstieg. Ihr wurde gesagt, dass sie Vitamin D eben nicht aufnehmen könne, und dass ihre Erschöpfung sowieso von der Betreuung ihrer beiden kleinen Kinder herrührt.

Wir haben folgendes Vorgehen vereinbart und durchgeführt. Der Vitamin D Spiegel wurde erhoben. Dieser war vor Beginn 22. Dann wurde die Vitamin D Dosis dem Körpergewicht angepasst. Innerhalb einer Woche verbesserte sich der Wert auf 55. Und siehe da, die Erschöpfung ist weg. Die Kinderbetreuung ist gleich anstrengend, aber die Erschöpfung ist wieder gut!

Was können wir daraus lernen!

  1. Die Erschöpfung ist abhängig von der Vitamin D Versorgung!
  2. Das Auffüllen der Vitamin D Speicher gelingt rasch!
  3. Ein Vitamin D Wert von 22 ng/ml ist zu wenig!
  4. Da Vitamin D ein fettlösliches Vitamin ist, muss die Vitamin D Versorgung auch dem Körpergewicht angepasst werden!
  5. Ernährung und Sonnenlicht (wir haben heute den 30. Juni) reichen für eine effektive Vitamin D Versorgung mit unserem Lebensstil nicht aus!

Here comes the sun!

Damit Sie es noch mehr haben: Kraft fürs Leben

Liebe Grüße Dr. Faux